DIE SACHE MIT DEM KRÖNCHEN

Der Lotta-Blog by Tanja

 

Aufstehen, Krönchen rücken und weiter

Eine tolle Weisheit, die mich tatsächlich fast zur Weißglut gebracht hat.

 

Ich weiß, alle die mir das gesagt haben, haben es wirklich gut gemeint, aber wo stand ich an diesem Punkt?

 

Alles war weg.

 

Alles Geld, meine Firma und damit auch der Job, den ich über 10 Jahre ausgeübt hatte. Ich durfte nicht mehr weiter arbeiten. Es war wirklich nicht viel übrig, außer ein riesiger Haufen Schulden.

 

Es brauchte wirklich eine lange Zeit bis ich verstanden habe, dass es meine Bestellung beim Universum war und die war angekommen.

 

Ich wollte gar nicht mehr in dem Beruf arbeiten, aus unterschiedlichen Gründen, aber vor allem hat es mir keinen Spaß gemacht und ich war nicht glücklich.

 

Jeden kleinen Hinweis hatte ich ignoriert, bis mir alles um die Ohren flog. Ich wurde gezwungen etwas zu ändern.

 

Ich konnte also meine Wunden lecken und mich bedauern oder mich auf den Weg machen und ein neues Krönchen finden. 

 

Im Grunde weiß ich heute, dass ich vorher gar keine Krone aufhatte. Ich war gefangen in einem Käfig, den ich mir selber geschaffen hatte. Als ich dann wirklich unten lag, habe ich überhaupt erst angefangen ein Krönchen zu suchen, dass ich mir aufsetzen konnte.

 

Ich habe angefangen mich zu suchen.

 

Als hervorragende Mir-Selbst-Im-Weg-Steherin brauchte ich eine Weile um heraus zu finden, was ich wirklich will, wie das Leben aussieht das ich führen will.

 

Und dann kam ich auf mein größtes Kindheitsidol. Pippi Langstrumpf.

Daher auch der Name des Blogs und meine Lebensphilosophie nämlich Lotta-Prinzip.

 

Ich habe mir all die für mich wertvollsten „Ziele“ rausgesucht, die mir diese Astrid Lindgren Schöpfung vorgelebt hat und die ich so gerne in meinem Leben haben will.

 

Der einzige Mensch, der Dich davon abhält Dein traumhaftes Leben zu leben, bist Du selbst.

 

Also entscheide Dich dafür, lauf los und erschaffe es einfach.