COACH ODER NICHT COACH, DAS IST HIER DIE FRAGE

Vielleicht hast Du es schon bemerkt. Wir haben auf unserer Seite eine neue Rubrik, denn ich gehe den nächsten Schritt und stehe als Personal-Trainer für Finanzen zur Verfügung.

 

Es war ein wundervoller Schritt und für das, was so logisch erscheinen mag, brauchte ich trotzdem einen kleinen Schubs.

 

Ein für mich sehr wichtig gewordener Mensch hat mir gesagt: 

 

„Das was Du kannst, das kann keiner“. 

 

Ich saß also einen Tag später auf meiner Couch, dachte darüber nach, aber ich konnte nicht so recht verstehen was sie damit meint, war ich doch immer wieder davon überzeugt, dass das was ich kann alle können müssten.

 

Also rief ich sie nochmal an und fragte nach und sie erklärte mir das so: 

 

„Du hast so ein umfangreiches fachliches Know-how, dazu noch jede Menge eigener Storys und Du hast es aus deiner Krise raus geschafft, denn wenn ich an Dich und den Moment denke, als wir uns kennengelernt haben und Dich jetzt sehe, dann ist das so wundervoll. Jedes für sich genommen ist schon besonders, aber in der Kombination ist es eben einfach einzigartig. Das musst Du einfach weitergeben und nur Du kannst das, weil ich noch keinen Menschen erlebt habe, der Geld mit dieser Energie und Begeisterung Menschen näher bringt, wie Du.“

 

Mal ehrlich, wenn Dir so etwas gesagt wird, dann zögerst Du doch nicht, naja ICH nicht mehr. Ich habe direkt los gelegt.

 

Also ging ich einen Schritt weiter und überlegte mir, wie ich das umsetze, um möglichst viele Menschen zu erreichen. Universum liefert manche Dinge ja sofort und so wurde mir ein Buch bei Facebook vorgestellt. Oh, dachte ich, das ging ja schnell und ich habe es mir bestellt. 

 

Das Buch ist gut und hat mir viele Denkanstöße gebracht. Ich habe mich für einen Workshop angemeldet und bin sehr neugierig darauf.

 

Weil in mir aber ein Vulkan brodelt, bin ich noch einen Schritt weiter gegangen und habe ein Strategiegespräch angefordert.

 

Es hatte leider nicht viel mit Strategie zu tun, was wir da besprochen haben. Mir wurde das Programm nochmal erklärt und ich erzählte, was ich so mache und was ich in den letzten Jahren erlebt habe. 

Überraschung, ich soll etwas im Bereich Finanzen machen. (Emoji spare ich mir)

 

Das erste Problem ploppte bei mir auf, als sie das Wort Moneycoach in den Mund nahm. Da war ich schon fast raus, denn es gibt einen Menschen, der dieses Wort prägt, weil er die „No 1“ ist und, nein bei diesem Gedanken setzten sich meine inneren Türen zum Schließen bereits in Bewegung.

 

Womit sie nicht rausrücken wollte war der Betrag, was mich dieser ganze Spaß kosten sollte. Und dann, auf mehrfache Bitte, wow….. Körperbeherrschung ist alles. Einatmen - ausatmen - einatmen.

 

Der Spaß ist sehr „wertvoll“.

 

Den Grund hatte sie auch gleich parat, warum mich der Preis so schockierte - mein Mindset.

 

Auf die Frage, was sie meint, wie ich bis nächste Woche diesen Betrag zusammen bekommen könnte, erklärte sie mir, dass mein Mann doch vielleicht kreditwürdig wäre und für mich einen Kredit aufnehmen könnte.

 

Ehrlich jetzt, sie erklärt jemandem, der im Insolvenzverfahren ist, dass der Partner doch einen Kredit aufnehmen könnte, für was…..? 

 

Genau, um etwas vorab zu bezahlen, dessen Wert ich nicht ermessen oder erfassen kann, geschweige denn ob es funktioniert und was es wirklich bringt. Ausstiegs Option oder ähnliches - Nö.

 

Das ist ja Blindpool Investition der ganz krassen Art. Finde ich aber super, dass die Truppe so von sich überzeugt ist. Tolles Mindset.

 

Während dessen wanderte mein „Mindset“ bei dem Betrag allerdings in eine ganz andere Richtung, denn ich sah direkt vor meinen Augen, wie viel Immobilie wir dafür bekommen würden.

 

Tut mir leid, das war echt zu viel für mich, aber eine tolle Erfahrung.

 

 

Wenn Du Lust hast mich kennenzulernen, selber in Dir die Pippi Lotta oder sonst einen Abenteurer entdeckt hast oder erwecken willst, dann kontaktiere mich doch einfach. Der Weg wie ist mir egal. Ich freue mich auf Dich.