Investment und Soziales Engagement

Die Pflegeimmobilie ist eine ideale Kombination um sich sozial zu engagieren und gleichzeitig zu investieren. Wie das genau funktioniert, führen wir ausführlich in unseren Beratungsgesprächen aus. Hier nur ein paar kurze Highlights.

 

- Aktuell gibt es bereits zu wenig Pflegeheimplätze. Der Bedarf ist groß. Auch wenn die Regierung es lieber sähe, dass zuhause gepflegt wird, können es doch viele eher nicht leisten, so dass in den nächsten Jahren die Nachfrage weiter steigen wird.

 

- Die Verwaltung übernimmt eine Gesellschaft, so dass man selber keine oder fast keine Arbeit mit der Immobilie hat. 

 

- Risiko Mietnomaden ist ausgeschlossen, da der Pflegeheimbetreiber als Pächter für die Miete aufkommt, und dass egal ob das Appartement bewohnt ist oder nicht.

 

- Die Zahlung durch die Bewohner ist darüber hinaus durch die Pflegeversicherung abgesichert.

 

- Vermietete Wohnungen haben eine Mietzeit von 3 Monaten, denn so lange ist die Kündigungsfrist eines Mieters. Der Pflegeheimbetreiber unterschreibt in der Regel einen 20 jährigen Pachtvertrag.

 

- Die Miete ist indexiert und erhöht sich somit entsprechend, was die Miet-Rendite nachhaltig steigert.

 

- Umbauten und Renovierungen werden vom Betreiber übernommen.

 

Wirtschaftshaus Immoframe