Finanz Unterricht

 

Seit ich denken kann, kümmere ich mich um mein Geld. Ja wirklich, schon von klein auf habe ich Taschengeld bekommen und fast alles gespart. Ich war Babysitten und habe regelmäßig beim Autowaschen geholfen, um mir etwas dazu zu verdienen. Und dann habe ich alles auf mein Sparbuch gebracht. Zu dieser Zeit hatte sich das auch noch gelohnt und es gab kaum Alternativen.

 

In meinem Berufsleben begleiten mich ebenfalls die Finanzen auf unterschiedlichste Art und Weise.

 

Ich biete Menschen an, ihnen das zu zeigen, was sie glauben in der Schule nicht gelernt zu haben.

 

Ich stelle fest, dass es vor allem zwei Probleme gibt:

 

Das erste Problem nenne ich gerne "Zahlenlegasthenie".

Zahlen werden erkannt, aber nicht verstanden. Der Umgang mit einfacher Mathematik inkl. Dreisatz ist wie ein Buch mit sieben Siegeln. Und auch Wörter wie Finanzen, Cashflow, Steuererklärung erzeugen heftige Reaktionen. Eine Schockstarre entsteht.

 

Womit wir beim zweiten Problem sind, nämlich die Schuld dieser Schockstarre auf die Schule zu schieben und nicht die Bereitschaft aufbringen, das zu ändern. Lieber weiter jammern und schimpfen.

 

Aber dennoch ist es mir ein Anliegen Menschen jeder Altersklasse dieses Thema näher zu bringen.

 

Das Konzept ist ganz einfach. Ich arbeite wie eine Nachhilfelehrerin, via Videoübertragung oder auch persönlich (Anfahrt wird extra vereinbart). 

 

In der Regel gibt es eine halbe Stunde Unterricht. Klingt nicht viel, aber die Aufnahmebereitschaft, gerade wenn Du dieses Thema bisher nicht so toll findest, endet tatsächlich ziemlich schnell. Wenn Du am Ende der halben Stunde noch eine halbe Stunde dranhängen magst, kein Problem.

 

Der Unterricht wird halbstündlich für 35,70 Euro

inkl. 19% MwSt. abgerechnet. 

 

 

Unterricht - "Nachhilfe" in Sachen

Finanzen - Was Du gerne in der Schule gelernt hättest

 

  • Das ABC der Finanzen - Von A wie Abrechnung bis Z wie Zinsen
  • Versicherungen, Altersvorsorge, Renteninformation
  • Organisation, Cashflow Planung, Buchhaltung, Steuererklärung (ausdrücklich keine Steuerberatung)
  • Vermögensaufbau, Zinsen, Rendite, Dividende, Miete (ausdrücklich keine Finanzberatung)
  • Selbständiger, Angestellter, Unternehmer, Investor
  • Unternehmerisches Denken und Basics Finanzen für Selbständige
  • Umgang mit Schulden, persönliche Finanzkrise (ausdrücklich keine Insolvenzberatung)
  • Wie sich Dein Mindset auf Deinen Kontostand auswirkt
  • Rechnen

 

Meine Expertise

  • Längjährige Buchhalterin für Einzelunternehmer und Kapitalgesellschaften
  • Einfache und Doppelte Buchführung, Debitoren- und Kreditorenbuchhaltung
  • Lohnbuchhaltung
  • Controlling und Cashflow Planung
  • Mietenbuchhalterin
  • Versicherungsfachfrau IHK
  • Bauspar- und Finanzfachfrau BWB
  • Baufinanzierungen, Immobilienvertrieb, Immobilienverwaltung
  • Vermögensverwaltung, Kapitalanlagevertrieb
  • Eigene Insolvenz

Ich habe alles gelernt und mehr oder weniger lange in diesen Bereichen gearbeitet.

Mit Beginn meines Insolvenzverfahrens wurden alle Lizenzen im Bereich der Finanzdienstleistung aberkannt, aber mein Wissen habe ich behalten.

 

Meine eigene Insolvenz hat außerdem dazu geführt, dass ich mich umfangreich mit Persönlichkeitsentwicklung befasst habe, vor allem mit dem Thema Money-Mindset.

 

Aber auch mit der Transformation von Versagensängsten usw.

Eine Insolvenz hat es in sich und harte, lebensverändernde Konsequenzen.

 

Ich bin daran gewachsen und bin mir heute bewusst, dass ich mir das selbst kreiert habe, um genau auf diesen Weg zu kommen, den ich gerade gehe. Ohne diese "Vollbremsung" wäre ich vermutlich weiter in einer Sackgasse rumgeirrt.

 

 

 

PS: Ich weise an dieser Stelle nochmals ausdrücklich darauf hin, dass dieser Unterricht keine Finanz- Immobilien- Steuer- oder Insolvenzberatung beinhaltet.